Contao Logo

Hier finden Sie stets aktuelle Informationen und Ankündigungen zum beliebten Content Management System. Wir halten diese Seite stets auf dem neusten Stand. Es lohnt sich also, öfter vorbei zu schauen.

Contao 4.1.0 ab sofort verfügbar

Nach 6 Monaten Entwicklungszeit ist die neue Contao-Version heute veröffentlicht worden. Neben den Änderungen, die bereits in der Beta-Version bzw. im Release Candidate bekannt gegeben wurden, gibt es noch folgende neue Features:

Absenderadresse für Newsletter
Bis jetzt war es möglich, bei der Einrichtung eines Newsletter-Kanals, keine Absenderadresse zu hinterlegen. Dadurch ist es in der Vergangenheit häufig dazu gekommen, dass der Newsletter dann von der E-Mail-Adresse des Systemadministrators verschickt wurde. Dies kann nun nicht mehr passieren, da das entsprechende Feld nun ein Pflichtfeld ist und somit immer eine Absenderadresse eingegeben werden muss.

Newsletter Blacklist
Wenn E-Mail-Adressen aus dem Newsletter-Verteiler ausgetragen wurden, werden diese nun auch zu einer speziellen Blacklist hinzugefügt, damit sie auf keinen Fall noch einmal für den Newsletter-Versand verwendet werden können. Dies ist in der Vergangenheit wohl öfter passiert, z.B. wenn ältere Daten importiert wurden.

E-Mails jetzt im System-Log
E-Mails werden nun nicht mehr in einer Log-Datei, sondern im System-Log in der Kategorie „EMAIL“ geloggt. Dort gibt es nun auch eine extra Kategorie für Newsletter-Versendungen. Der Name dieser Kategorie setzt sich aus dem Prefix „NEWSLETTER_“ und der ID des Newsletters zusammen.

Angepasste Composer Version-Constraints
Ab sofort können Pakete für Contao mit bekannten Sicherheitsschwachstellen nicht mehr über Composer geladen werden, selbst wenn der Flag –prefer-lowest verwendet wird. Dafür wurden die Version-Constraints der Composer-Pakete entsprechend angepasst. Mit dieser Sicherheitsmaßnahme reagiert man auf das Ausnutzen von bekannten Sicherheitslücken in älteren Paketen.

Die neueste Version kann wie immer auf der Contao-Website heruntergeladen werden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren.

Haben Sie die Information gefunden, die Sie suchten? Wunderbar! Wir verfügen über langjährige Erfahrung mit dem Erstellen und Pflegen von Contao-Webseiten und nach Kundenwünschen maßgeschneiderten Lösungen.

Wenn Sie weitere Fragen zu Contao haben oder Unterstützung zu Ihrem Contao-System benötigen, kontaktieren Sie uns unverbindlich über unsere Kontaktseite.

Contao 4.1.0-RC1 ab sofort verfügbar

Nachdem vor einigen Wochen die Version 4.1.0-beta1 von Contao für alle neugierigen Benutzer online gestellt wurde, folgt heute der erste sogenannte Release Candidate. Dies ist eine Vorabversion, die der finalen Version sehr ähnlich ist. Man kann also davon ausgehen, dass die jetzige Version alle Features enthält und nur noch Fehler bereinigt werden, bevor die finale Version entgültig bereitgestellt wird.

Folgende neue Funktionen wurden seit der letzten Beta-Version hinzugefügt:

Dateien suchen
Die Suche im Dateiwähler ist nun noch komfortabler, da nun mittels den Flags type:file und type:folder nur nach Dateien oder Ordnern gesucht werden kann. Dies ist besonders hilfreich, wenn man Projekte mit sehr vielen Dateien verwalten muss. Da Ordner und Dateien oft gleich benannt sind, kommt diese Änderungen vielen Usern sehr gelegen.

Bildgrößen pro Benutzer einschränken
In der Vergangenheit konnten alle Benutzer eines Projekts alle Bildgrößen für ein Bild auswählen. Dies wurde nun geändert, indem die Bildgrößen an bestimmte Benutzer oder Gruppen gekoppelt werden können. Dadurch kann der Administrator festlegen, wer welche Bildgrößen festlegen darf. Dies ist insbesondere für Teams hilfreich, die oft Bilder in Ihren Nachrichten oder Beiträgen verwenden. Oft kommt es vor, dass aus Versehen die falsche Bildgröße gewählt wird und diese dann im Nachhinein korrigiert werden muss.

PHP7-Kompatibilität
Contao ist mit dem jetzt veröffentlichten Release Candidate nun vollständig mit PHP7 kompatibel. Das heisst, alle Funktionen und Implementierungen der Scriptsprache können problemlos verwendet werden. Wer die LTS-Version von Contao bevorzugt, kann allerdings aufatmen. Auch Version 3.5.5 wird ebenfalls vollständig mit PHP7 kompatibel sein.

Services mittels System::import() laden
Die Methoden System::import() und System::importStatic() unterstützen ab sofort auch das Laden von Services aus dem Symfony-Container.

// config.php
$GLOBALS['TL_HOOKS']['replaceInsertTags'][] = ['app.event_listener.foo', 'replaceInsertTags'];
 
// Foo-Service
public function replaceInsertTags($tag, $cache, $value, $flags, $tags) {
    …
}

Exception statt Redirect
Das Backend unterstützt nun ebenfalls die Fehlerseiten (Pretty Error Screens), die bereits im Frontend verwendet werden. Dazu wurden alle Redirects durch Exceptions ersetzt:

// Vorher
$this->log('Field "' . $this->strTable . '.' . $this->strField . '" is excluded from being edited', __METHOD__, TL_ERROR);
$this->redirect('contao/main.php?act=error');
 
// Nachher
throw new AccessDeniedException('Field "' . $this->strTable . '.' . $this->strField . '" is excluded from being edited.');

Command-Scheduler
Der Command-Scheduler wird nicht länger per Ajax angestossen, sondern wird beim kernel.terminate-Event ausgeführt. Die Ausführung erfolgt erst nachdem die Response zum Client gesendet wurde.

Dies waren alle wichtigen Änderungen in dieser Version. In Kürze wird allerdings auch die finale Version von Contao 4.1.0 veröffentlicht, über die wir natürlich auch berichten werden.
Wie immer gilt: Testen Sie diese Version nicht in einem Produktivsystem, sondern am besten in einer gesonderten Umgebung. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren.

Haben Sie die Information gefunden, die Sie suchten? Wunderbar! Wir verfügen über langjährige Erfahrung mit dem Erstellen und Pflegen von Contao-Webseiten und nach Kundenwünschen maßgeschneiderten Lösungen.

Wenn Sie weitere Fragen zu Contao haben oder Unterstützung zu Ihrem Contao-System benötigen, kontaktieren Sie uns unverbindlich über unsere Kontaktseite.